FDP.Die Liberalen
Oberrieden
Ortspartei Oberrieden
29.11.2017

FDP Oberrieden gibt Kandidaturen für die Gemeindewahlen 2018 bekannt

Die Mitglieder der FDP Oberrieden haben an ihrer Versammlung die Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeindewahlen vom 15. April 2018 bestimmt.

Für den Gemeinderat bewerben sich drei Oberriedner Liberale: Sandra Burlet Pavone (neu), Jean-Luc Meier (neu) und Reto Wildeisen (neu).

Sandra Burlet Pavone ist als stellvertretende Direktorin beim Dachverband der schweizerischen Bauwirtschaft tätig. Sie ist seit 2010 Mitglied der Oberriedner Sozialbehörde und war langjährige Vizepräsidentin der FDP Oberrieden.

Jean-Luc Meier, der schon seine Schulzeit in Oberrieden verbrachte, ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter einer in Oberrieden ansässigen Beratungsfirma. Als Präsident des Unternehmervereins (UVO) vertritt er die Anliegen des Oberriedner Gewerbes.

Rechtsanwalt Reto Wildeisen ist Geschäftsführer einer Anwaltskanzlei mit Sitz in Oberrieden und leitet daneben die Rechtsabteilung eines mittelgrossen Schweizer Unternehmens. Er wohnt seit über zwei Jahrzehnten in Oberrieden.

Für die Schulpflege stellen sich die bisherigen FDP-Vertreter Beat Wüthrich und Thomas Wagen für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung.

Als Kandidaten für die Rechnungsprüfungskommission (RPK) nominiert die FDP Oberrieden Marcel Zürcher (bisher), Benjamin Angst (neu) und Markus Geniets (neu), für die Sozialbehörde bewerben sich Sandra Manini (neu) und Benjamin Schenk (neu).

Ein Gruppenfoto unserer Kandidaten finden sie hier.