FDP.Die Liberalen
Oberrieden
Ortspartei Oberrieden
25.01.2018

Vorstellung Gemeinderatskandidatin Sandra Burlet Pavone (neu)

Verantwortliches Handeln für ein lebendiges Dorf

Steckbrief:

  • 47-jährig, ein Kind
  • Lic. rer. publ. HSG, Stv. Direktorin beim Dachverband der Schweizer Bauwirtschaft
  • Bisher: Mitglied der Sozialbehörde, seit 2014 Vizepräsidentin
  • Langjährige Vizepräsidentin FDP Oberrieden

Kurzportrait:

Ich wurde am 1. Januar 1971 in Zürich geboren. Meine Kindheit und Jugend verbrachte in Birmensdorf / ZH. Nach einer Handelsmittelschule, einer zweijährigen Bankausbildung und einem Sprachaufenthalt entschied ich mich die Matura nachzuholen, um ein Studium in Angriff nehmen zu können. Im Jahr 2000 erlangte ich das Lizenziat der Staatswissenschaften / internationale Beziehungen der Universität St. Gallen HSG. Meine erste Stelle nach dem Studium trat ich beim Schweizerischen Hauseigentümerverband (HEV Schweiz) als volkswirtschaftliche Mitarbeiterin und Mitglied des Kaders an. Ende 2003 kam unsere Tochter zur Welt, worauf ich meine Anstellung auf 60% reduzierte, um Familie und Beruf vereinen zu können. Im Jahr 2010 wechselte ich zur Baubranche. Bei bauenschweiz, dem Dachverband der Schweizerischen Bauwirtschaft, bin ich seit 2010 Leiterin Projekte und Kommunikation und seit 2014 stellvertretende Direktorin.

Politische Zusammenhänge interessieren mich seit jeher sehr. Sowohl mein Studium, wie auch mein Beruf kommen dieser Neigung nach. Aber auch meine politische Tätigkeit auf Gemeindeebene entspricht meinem Interesse. Ich bin seit 2010 Mitglied der Sozialbehörde, seit 2014 deren Vizepräsidentin. Als langjähriges Vorstandsmitglied der FDP Oberrieden - von 2010 bis 2015 ebenso deren Vizepräsidentin – konnte ich mich auch in der Ortspartei eingeben. 

Gerne würde ich mich auf kommunaler Ebene noch vermehrt engagieren und mich im Gemeinderat einbringen. Deshalb kandidiere ich für den Gemeinderat. Ich möchte einen Beitrag leisten, damit Oberrieden für alle Bewohnerinnen und Bewohner ein so attraktiver Ort bleibt, wie er heute ist. Ein Ort, in dem man sich wohlfühlt. Wo Lebensqualität gross geschrieben und ein aktives Dorfleben gepflegt wird. Eine Gemeinde, die den verschiedenen Gruppierungen die nötige Infrastruktur bietet und gleichzeitig umsichtig mit den vorhandenen Mitteln umgeht. Damit das aktive Gemeindeleben in Oberrieden weiterhin gelebt wird und auch für die nachfolgende Generation tragbar bleibt. Dafür braucht es ein vereintes Engagement, das ich gerne mittragen würde.

 

Sandra Burlet Pavone

Verwandte Artikel